Mittelständler haben Nachholbedarf beim Internet

Viele kleine und mittelständische Unternehmen hinken in Sachen Internet hinterher und sind nicht einmal mit einer eigenen Webseite im Netz vertreten. Dies berichtete gestern die Stuttgarter Zeitung.

Dabei nutzen mittlerweile rund 58 Millionen Deutsche das Internet regelmäßig. Da sollte man annehmen, dass auch Unternehmen dieses Potenzial nutzen und zumindest mit einer Internetseite im Netz präsent sind. Doch weit gefehlt: Viele Unternehmen sind im Internetzeitalter noch gar nicht angekommen. Knapp ein Viertel der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) haben noch keine Homepage, hat eine Studie ergeben – und das obwohl sich 93 Prozent der zunehmenden Bedeutung von Internetseiten bewusst sind.

Dabei sehen die befragten Firmen den wichtigsten Vorteil eines Internetauftritts vor allem bei der Neukundengewinnung, weil sie dann von Suchmaschinen gefunden werden können.

In der Untersuchung wird auch untersucht, welche Einmal- und Folgekosten für die Erstellung und den lfd. Betrieb einer Unternehmenswebsite anfallen – vom selbst Erstellen durch den Firmeninhaber via Homepage-Baukasten bis zum Fullservice durch einen externen Dienstleister.

bk-online Services berät gerne, wie Unternehmen durch den Einsatz von WordPress die Vorteile beider Varianten ideal kombinieren können.

Die gesamte Studie kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Kommentare sind geschlossen.